Kindertag: Belang der Kinder Ernst nehmen

04. Juni 2019  Uncategorized

Anlässlich des Internationalen Kindertages besuchte ich traditionell die Pestalozzi-Schule Ludwigslust. 

Der Kindertag ist für die Kinder nicht nur Anlass zum Feiern, ist auch ein Kampftag für die Belange von Kindern. Ihre Bedürfnisse und Sorgen dürfen nicht aus den Augen verloren werden. 

So lebten derzeit 63.000 Kinder in Mecklenburg-Vorpommern in Armut oder seien von Armut gefährdet. Bundesweit lebten Ende 2018 fast 2 Millionen Kinder in Hartz-IV Bedarfsgemeinschaften. Kinderarmut ist noch immer ein großes Problem, auch in Mecklenburg-Vorpommern. Es sei beschämend, dass so etwas, in einem reichen Land wie Deutschland, nicht abgestellt werden könne. 

Aus diesem Grund wird die Linksfraktion zur nächsten Landtagssitzung weiter die Diskussion zur Einführung der Kindergrundsicherung für jedes Kind vorantreiben.

Leider bedeutet Kinderarmut in einem reichen Land wie Deutschland und in Mecklenburg-Vorpommern im Speziellen, dass Kinder hungrig zur Schule kommen. Zum Glück gibt es das Angebot der Tafel, hier wird den Kindern jeden Schultag eine Portion mit Essen ausgegeben. Für mich ist es jedenfalls Herzensangelegenheit die Tafel Ludwigslust regelmäßig bei dem Frühstück für Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Es habe in diesem Jahr wieder eine kleine Überraschung und Getränke für die Kinder gegeben und natürlich werde ich im nächsten Jahr wieder vor Ort sein, das stehe schon jetzt fest. 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen