6.Marktgespräche DER LINKEN in Ludwigslust

08. Februar 2019  Uncategorized

Am Donnerstag fanden in Ludwigslust die 6. Marktgespräche mit Mitgliedern der hiesigen Basisorganisation DIE LINKE und mir statt. Dieses neue Format wird von den Menschen in und um Ludwigslust sehr gut angenommen.


Auch an diesem Tag kamen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mit den unterschiedlichsten Anliegen an den Stand. Von Fällungen von Baum-Alleen über Erneuerungen von Gehwegen und die Ansiedlung von einem Lidl-Markt bis hin zur Besteuerung von Renten stand ich Rede und Antwort. Insbesondere zur Rente ist meine Position klar. Es muss endlich eine Ost-West-Rentenangleichung vorgenommen werden, nach 30 Jahren Wendezeit ist dies mehr als überfällig. 

Alle müssten in eine Versicherung einzahlen, egal ob Ärzt*innen, Verkäufer*innen oder Handwerker*innen, so dass am Ende eine existenzsichere Rente von 1.050,- € herauskäme. Noch immer lebten in Mecklenburg-Vorpommern 19,1 Prozent der Rentner*innen in Altersarmut – mit steigender Tendenz. 

Diese Entwicklung ist nicht länger hinnehmbar. Wir fordern von der Landesregierung endlich ihre Versprechen einzuhalten und nach zusteuern. Schließlich seien nach den letzten Zahlen der Deutschen Rentenversicherung die Zahlbeträge der gesetzlichen Rentenversicherung für ostdeutsche Neurentner im Jahr 2016 im Durchschnitt um 182 Euro geringer als für ostdeutsche Bestandsrentner. 

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen