Kinderreport macht deutlich: es wird zu wenig gegen Kinderarmut getan- Armutszeugnis auch für MV

03. Februar 2018  Uncategorized

Gestern erschien der „Kinderreport Deutschland 2018“ des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V.. Der Kinderreport bestätigt den Eindruck, den auch wir seit langem haben. Bei dem Thema Kinderarmut wird eher weggeschaut, als aktiv Kinder- und Jugendarmut zu bekämpfen. Beispielhaft dafür, dass weder im vergangenen Koalitionsvertrag auf Bundesebene, noch im Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU aus dem Jahr 2016 das Wort Kinderarmut überhaupt nicht erscheint.

Dabei ist Kinder- und Jugendarmut ist in Deutschland und insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern ein Riesenproblem. Fast jedes 3. Kind lebt in unserem Bundesland in Armut. Für die Kinder und Jugendlichen bedeutet das gerade in dieser Jahreszeit unzureichend Winterkleidung, schlechtere Bildungschancen als Kinder und Jugendliche aus finanziell besser aufgestellten Elternhäusern.

Es muss endlich abgestimmt zwischen dem Bund, den Ländern und den Kommunen angegangen werden, so die Forderung im Kinderreport 2018. Das sagt auch seit Langem die Partei DIE LINKE MV.

Wer selbst aktiv im Kampf gegen Kinder- und Jugendarmut werden möchte, kann die Volksinitiative gegen Kinder- und Jugendarmut unter www.raus-bist-du.de unterschreiben.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen