Anti-Atom Demo in Dannenberg am 26.11.2011

28. November 2011  Uncategorized

Am 26.11.2011 bei der Demo in Dannenberg gegen den letzten Castortransport nahmen 23.000 Leute teil ( laut Polizei sollen es nur 8.000 Leute gewesen sein) und 425 Traktoren. Beeindruckend für mich war, wie friedlich viele Leute, von Jung bis Alt gemeinsam für ein Leben ohne Atomkraft einstanden. Besonders ergriffen war ich von der Darstellung einer 34 jährigen Japanerin, die in Fukushima wohnte und erzählte, wie die Ereignisse in Fukushima das Leben ihrer zwei Kinder und ihres veränderten hätten. Das machte umso deutlicher, wie wichtig es ist gegen Atomkarft zu demonstrieren. Atomkraft ist nicht beherrschbar, selbst in einer Demokratie wie Japan nicht. Und die Probleme mit der Müllentsorgung kennt mittlerweile jeder.

Gorleben ist als Endlager ungeeignet , dass steht seit mehreren Jahren fest. Doch anstatt wirklich nach alternativen Endlagern zu suchen, wird die Öffentlichkeit scheinbar nur getäuscht. Das ist an den Finanzen zu erkennen. Im Bundeshaushalt für 2012 wurden 73 Mio. Euro für den Ausbau von Gorleben eingesetzt und 3 Mio. Euro für die Suche nach Alternativen Endlagern. Das spricht nicht für eine ernst gemeinte Suche nach alternativen Endlagerstätten für hochradioaktiven Atommüll.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen