Kinderarmut in MV muss endlich wirksam angegangen werden

25. September 2019  Uncategorized

Zur heutigen Anhörung im Rahmen der Reihe „Jung sein in MV“ zum Thema „Kinderarmut und Chancengleichheit“:

Die Anhörung hat bestätigt, worauf meine Fraktion seit Jahren aufmerksam macht: Fast ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern lebt in Armut.

Diese Kinder haben eine schlechtere Gesundheit, leben häufig in Stadtteilen, wo die Armut besonders hoch ist, ihre Entwicklungs- und Teilhabechancen sind insgesamt geringer. Diese soziale Ungerechtigkeit muss endlich wirksam angegangen werden. Die Landesregierung hat es bis heute unterlassen, auf Grundlage einer entsprechenden Sozialberichterstattung konkrete Maßnahmen zu entwickeln, um Kinder- und Jugendarmut nachhaltig zu bekämpfen. Stattdessen wurden die Angebote der offenen Jugendarbeit abgebaut, hat M-V bundesweit den schlechtesten Fachkraft-Kind-Schlüssel. Das Bildungs- und Teilhabepaket ist ein Bürokratiemonster und der von Ministerin Drese versprochene Einsatz für eine Kindergrundsicherung auf Bundesebene ist wenig von Erfolg gekrönt. 

Kinder und Familien brauchen gute wohnortnahe Angebote. Die von uns geforderte Kinderkarte, die für einen kostenfreien Zugang zu Sport, Kultur und Freizeiteinrichtungen sorgt, wird in einigen Kommunen in Form des Familienpasses schon erfolgreich umgesetzt. Auch das Land sollte endlich nachziehen und für eine Kindergrundsicherung auf Bundesebene und für eine landesweite Einführung einer Kinderkarte streiten – als einen Beitrag, dass Kinder in M-V gesund und glücklich aufwachsen können.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen