Zu Besuch im Wangeliner Garten

02. Juli 2019  Uncategorized

„Der Wangeliner Garten ist einen Besuch wert. Hier werden tolle Angebote gemacht, die unbedingt gefördert werden sollten“, erklärte ich am Montag nach meinem Besuch bei diesem Projekt des Vereins zur Förderung ökologisch-ökonomisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees e.V. [FAL e.V.] und ich ergänzte: „Es ist beeindruckend wie hier unter der fachkundigen Führung der Praktikantin und Pädagogin, Jasmin Sepahzad, und dem Geschäftsführer, Klaus Hirrich, nachhaltiger Gartenbau, traditionelles Lehmbau-Handwerk, Umweltbildung, aber auch Kunst und Kultur erlebbar gemacht werden.“

    Während des Gesprächs mit Vorsitzenden des FAL.e.V., Werner Arndt, und dem FAL-Geschäftsführer wurde deutlich, dass für eine langfristige, stabile Entwicklung des Vereins, des Gartenprojektes eine öffentliche Förderung, sowohl für Personal, als auch für einzelne Projekte erforderlich sein wird. Abschließend konnte ich feststellen: „Einen Großteil der Vereinsaktivitäten trägt sich wirtschaftlich, aber beispielsweise mit einem Schau- und Lerngarten sind keine Gewinne zu erwirtschaften. Allerdings dürfen wirtschaftliche Betrachtungen von Angeboten der Bildung und Kultur nicht vordergründig sein. Hier ist Unterstützung geboten, hier müssen Lösungen gefunden werden.“

… Kunst am Lehm-Bau
… Kräuter, Kräuter, Kräuter
Knoblauch & Erdbeeren — natürlicher Pflanzenschutz vor Fraßfeinden

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen