Beitragsfreiheit für Eltern nicht gegen bessere Qualität ausspielen!

12. Dezember 2018  Uncategorized

Zum Flashmob „Gute-Kita“, den die GEW M-V heute unter dem Motto „Personal ist der Schlüssel für gute Bildung und Betreuung“ vor dem Landtag organisiert hat:

Es ist wichtig und richtig, dass sich heute viele Menschen unter anderem aus Kitas, Gewerkschaften, Familien und der Opposition auf den Weg nach Schwerin gemacht haben, um gegen die katastrophale Kita-Politik der Landesregierung zu demonstrieren.

Hintergrund ist das neue KiföG, das entgegen aller dringenden Forderungen keine Qualitätsverbesserungen beinhaltet. So wird es u.a. keinen günstigeren, landeseinheitlichen Personalschlüssel geben und die Arbeitsbedingungen sowie die Entlohnung der Beschäftigten werden auch nicht besser.

Dabei muss angesichts des Fachkräftemangels und der kaum noch ausreichenden individuellen Förderung der Kinder alles dafür getan werden, um die Qualität deutlich und nachhaltig zu verbessern, die Fachkräfte in den Einrichtungen zu halten und neue zu gewinnen. Stattdessen präsentiert das Gesetz eine nicht zu Ende gedachte Geschwisterregelung, bei der sich Land und Kommunen gegenseitig den Schwarzen Peter zuschieben. Chaos und steigende Elternbeiträge sind programmiert.

Die Rechnung der Landesregierung, auf Dauer die Kostenfreiheit gegen die Verbesserung der Qualität auszuspielen, darf nicht aufgehen. Es ist beides drin!

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen