Forderung nach Qualitätsverbesserung in der Kita Bantin werden laut

12. November 2018  Uncategorized

Im Rahmen meiner #vorOrt-Tour besuchte ich am Freitag Zarrentin und den Ortsteil Bantin.

in der Klosterbibliothek von Zarrentin am Schaalsee

Zunächst stand ein Treffen mit dem Bürgermeister Klaus Draeger und Frau Piontek, Amtsvorsteherin des Amtes Zarrentin, auf dem Plan. Ich empfinde das Engagement der Stadt bezüglich der Kinder- und Jugendarbeit großartig. Der neue Stadtjugendrat, wo Kinder und Jugendliche sich in die Belange der Stadt einbringen können, ein neu geplanter Jugendtreff – all das zeige, dass die Stadtvertreter und der Bürgermeister Zarrentins die Kinder und Jugendlichen im Blick hätten. Auch die Pläne, eine neue Ausbildungs-Kita entstehen zu lassen, sei zu begrüßen. In den nächsten Jahren werden hier im Landkreis Ludwigslust – Parchim rund 730 Erzieherinnen und Erzieher in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Es ist wichtig, dem absehbaren Personalmangel entgegen zu wirken. Zu dem weiteren wichtigen Thema, dem geplanten Schulzentrum, wurde ein neuer Gesprächstermin vereinbart.

im Gespräch mit Bürgermeister von Zarrentin Herrn Klaus Draeger und Frau Piontek

Anschließend besichtigte ich die 2017 in Betrieb genommene Kita „Stock & Stein“ in Bantin. Ich konnte mich davon überzeugen, dass in dieser Kita mit frischen Ideen Kinder schon frühzeitig mit Naturmaterialien gearbeitet werde. Weiterhin besprach ich mit der Leiterin Frau Meincke, dem stellvertretenden Leiter Herr Reincke, dem Elternvertreter Herrn Kuhrau und dem Geschäftsführer des ASB Hagenow Herrn Meyer weitere Herausforderungen in der Kindertagesbetreuung. Zu knappe Personalschlüssel, eine schlechte Fachkraft-Kind-Relation, dass alles erschwere die Bildungsarbeit im Alltag. Qualitätsverbesserungen im Kindertagesfördergesetz seien unbedingt notwendig. Auf die Frage nach Qualitätsverbesserungen führte Frau Ministerin Drese letzte Woche im Sozialausschuss aus, dass dies nicht der politische Schwerpunkt in dieser Legislaturperiode sein. Wenn man sich die tagtägliche Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher anschaut, muss hier ein Umdenken stattfinden. Wir werden weiter für Qualitätsverbesserungen vor 2021 streiten, damit Betreuung UND Bildung in den Kindertagesförderstätten möglich sind.

Kita Bantin „Stock und Stein“ Frau Meincke (Leiterin der Kita), HerrNorbert Meyer (Träger ASB), Herr Kuhrau (Elternvertretung)

Die Frage der Qualität in der Kindertagesbetreuung war auch Thema im anschließenden Vor-Ort-Gespräch in Bantin. Es hat mich sehr gefreut, dass so viele Bantiner die Möglichkeit nutzen, um mit uns in Gespräch zu kommen. Zahlreiche Einwohner ließen es sich nicht nehmen, mir bei Kaffee und Kuchen ihre Sorgen und Nöte näherzubringen. Von der anstehenden Kommunalwahl über den Breitbandausbau bis hin zu Besuchsanfragen im Landtag war alles dabei. Ich nahm viele Probleme mit und sagte zu, mich nach Kräften für die Bantiner einzusetzen. So fand eine aufschlussreiche Vor-Ort-Tour ihr Ende.

Gespräche #vorOrt im OT Bantin

…bei Kaffee und Kuchen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen