Kinder- und Jugendhilfe finanziell und personell besser ausstatten

23. Januar 2018  Uncategorized

Zu 10 Jahre Kinderschutzhotline in M-V ist es erstaunlich, wie sich die Landesregierung bei Jubiläen aller Art ins Rampenlicht stellt und beweihräuchert, die Initiativen sonst aber eher sich selbst überlässt – so auch im Bereich Kinderschutz.

Die meisten Fälle, die in der Hotline eingehen, werden an die Jugendämter im Land weitergeleitet, dort ist die Personaldecke jedoch dünn. Wie aus meiner Kleinen Anfrage vom Oktober 2017 zur ‚Personalausstattung in der Kinder- und Jugendhilfe in M-V‘ (Drs. 7/752) hervorgeht, steigt die Zahl der Fälle in den Jugendämtern kontinuierlich an, der Bestand an Fachkräften jedoch nicht entsprechend. Hinzu kommt der relativ hohe Altersdurchschnitt der Fachkräfte, der über kurz oder lang weitere Lücken reißen wird. Einheitliche Empfehlungen, die sich auf eine fundierte Datenbasis stützen, gibt es nicht und damit auch keine Ausbildungsplatz- und Personalplanung in der Jugendhilfe. Die Probleme vor Ort werden sich weiter verschärfen.

Neben der Kinderschutzhotline als Hilfeangebot sind Kinder-, Jugend- und Elterntelefone des Kinderschutzbundes M-V e.V. in Schwerin und Greifswald aktiv. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Prävention, Beratung und Unterstützung bei Kindeswohlgefährdung. Sie sind allerdings mit jeweils 15 000 Euro im Jahr äußerst bescheiden ausgestattet. Trotz steigender Kosten, Fallzahlen und komplexer werdender Probleme verbleiben die Landesmittel für die Hilfetelefone des Kinderschutzbundes auf einem anhaltend niedrigen Niveau. Der Kinderschutzbund hat bereits mehrfach auf die Unterfinanzierung aufmerksam gemacht. Die Anträge der Linksfraktion auf die dringende Aufstockung der Mittel wurden noch im Dezember 2017 von den Fraktionen der SPD und CDU in den Ausschüssen und im Landtag abgelehnt.

Wenn der Landesregierung die Einrichtungen des Kinderschutzes wichtig sind, sollte sie umgehend für eine bessere finanzielle und personelle Ausstattung unter anderem in der Jugendhilfe sorgen. Ansonsten sind die Jubiläen der Kinderschutz-Angebote im Land gezählt.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen