Fachkräfte zum Nulltarif – weniger Qualität in den Kitas

10. Mai 2017  Uncategorized

Bei der Anhörung zum neuen Kitagesetz im Landtag stellte ich Folgendes fest: Der Gesetzentwurf, der im Wesentlichen die Einführung der dualen praxisintegrierten Ausbildung (PiA) und die Öffnung der Fachkräfteregelung für weitere soziale Berufe sowie Gesundheitsberufe enthält, ist unausgegoren und kann in der vorliegenden Form nur abgelehnt werden. Dies wurde auch durch die Aussagen der Sachverständigen bestätigt. Zwar haben die Koalitionäre endlich erkannt, dass wir einen akuten Fachkräftemangel haben und werden nach Jahren des Mahnens und der Warnungen auch von meiner Fraktion endlich tätig – das Ergebnis ist allerdings äußerst zweifelhaft.
Insgesamt führen die vorgesehenen Änderungen zu einem enormen Aufweichen des Fachkräftegebots. Bislang wurden ausschließlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher sowie vergleichbare Abschlüsse als vollständige pädagogische Fachkraft in den Kitas zugelassen und in der Berechnung der Fachkraft-Kind-Relation berücksichtigt. Mit dem neuen Gesetz sollen nun auch PiA-Auszubildende ab dem 1. Lehrjahr und Berufe wie Physiotherapeuten als Fachkräfte zugelassen werden. Geeignete Lösungen zur fachlichen Anleitung und Weiterbildung zu vollausgebildeten Erziehern fehlen jedoch völlig. Das wird zu einem drastischen Qualitätsverlust in der Kindertagesförderung und einer 2-Klassen-Ausbildung und -Beschäftigung führen.
Das Gesetz bringt eine willkürliche Vermischung der Berufe, eine Überforderung von Azubis, die Überlastung vorhandener Fachkräfte, die neben den ohnehin schon großen Gruppengrößen nun auch als Mentoren fungieren müssen. Einen Zugewinn bringt es nicht. Das können und werden wir nicht hinnehmen.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.



Alle Formularfelder sind erforderlich.







Alle Formularfelder sind erforderlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen